· 

Welches Motoröl für den VW T4 Benzin, Diesel

Die Frage nach dem richtigen Motoröl für den VW T4 wird immer wieder in Foren und in sozialen Medien gestellt. Oft wird nur Halbwissen verbreitet und alle streiten sich, ob nun 10W40, 5W40, 5W30 oder gar 0W30 zum Einsatz kommen soll.

 

Auch zur Spezifikation gibt es viele Missverständnisse die ich hier kurz und knapp klarstellen möchte.

 

Weiter unten, findet Ihr auch einige Videos zum Thema Motoröl.

Das richtige Motoröl kaufen

Für die korrekte  Motoren-Schmierung im Winter und Sommer sind Mehrbereichsöle vorgeschrieben, sodass ein Ölwechsel zur Sommerzeit oder Winterzeit nicht erforderlich ist.

 

Mehrbereichsöle bauen auf einem dünnflüssigen Einbereichsöl auf, z. B. 5W  und

Werden durch sogenannte "Viskositätsindexverbesserer" für den heißen Zustand bzw Betrieb stabilisiert.

 

Dadurch wird eine Schmierung für die Wintermonate sowie wie auch für die Sommermonate sichergestellt und gewährleistet.

 

Die SAE-Bezeichnung gibt immer die Viskosität des Motoröls an.

 

Zumbaspiel: SAE 5W 40:

  • Die 5 steht für die Viskosität des Öls in kaltem Zustand.
    Je kleiner die Zahl ist, desto dünnflüssiger ist das kalte Motoröl.

  • Das W steht für - Motoröl ist wintertauglich.

  • Die 40 steht für - Die Viskosität des Öls in heißem Betriebszustand.
    Je größer die Zahl, desto dickflüssiger ist das Motoröl im heißen Zustand.

 

Dabei können auch Leichtlauföle bzw. sogenannte Hochleistungsöle für den VW T4 Motor verwendet werden. Hierbei handelt es sich um Mehrbereichsöle, deren Reibwertverminderer zugesetzt wurden. Für das Leichtlauföl wird grundsätzlich ein Synthetiköl als Grundöl verwendet.

VW-Motoröl-Normen

Anmerkung VW-Norm für Benzinmotoren VW-Norm für Dieselmotoren
Bis Modelljahr 1999
Herstellungs-Kennbuchstabe (X)
500 00
500 01
502 00
505 00
505 01
Ab Modelljahr 2000
Herstellungs-Kennbuchstabe (Y)
ohne Longlife-Service
500 00
500 01
502 00
505 00
505 01

Mit TDI-Motor ab Modelljahr 2000 (Y)
Mit VR6-Motor (AMV) ab Mo. 2000 (1)

mit Longlife-Service

503 00
504 00
506 00

 

Benzinmotor

VW-Norm 502 00

Dieselmotor

VW-Norm 505 00

Benzinmotor Longlive

VW-Norm 504 00

Dieselmotor Longlive

VW-Norm 506 00


Die richtige Viskosität

Jetzt kommt es eigentlich nur noch auf die Region bzw. auf die Anwendung drauf an,

wie und wo Ihr mit Eurem VW T4 unterwegs seid.

1. Ist der Winter streng und Ihr seid nur in der Stadt auf Kurzstrecken unterwegs, passt ein 5W 30 Motoröl.

 

2. Ist der Winter streng und Ihr macht lange Fahrten mit voller Zuladung, passt ein 5W 40 Motoröl.

 

3. Ist der Winter mild und Ihr seid nur in der Stadt auf Kurzstrecke unterwegs, passt ein 10W 30 Motoröl.

 

4. Ist der Winter mild und Ihr macht lange Fahrten mit voller Zuladung, passt ein 10W 40 Motoröl.

 

Generell ist ein 5W 40 Öl auf lange Sicht ohne Longlife-Service immer zu empfehlen.

Die Aussage, es wird etwas undicht oder der Motor verbrennt dann mehr Öl, ist schlichtweg falsch. Ist etwas im Ölkreislauf undicht, dann ist es undicht und muss behoben bzw. repariert werden. Die Viskosität spielt hierbei keine Rolle. Motoröle sind keine Dichtmittel, sondern Schmiermittel!

 

Achtet beim Kauf auf die richtige VW-Norm und richtet Euch bei der Viskosität an die Art der Nutzung Eures VW T4.

Ölwechsel-Service - Ölwechselintervalle

VW T4 Benzinmotoren und VW T4 TDI-Dieselmotoren

Bei VW T4 Benzinmotoren und VW T4 TDI-Dieselmotoren sollte der Ölwechsel spätestens alle 15.000 km bzw. mindestens einmal jährlich durchgeführt werden. Generell ist ein Wechsel bei den TDI-Dieselmotoren auch alle 10.000 km anzuraten.

Wirbelkammer-Dieselmotor

Bei Wirbelkammer-Dieselmotoren, 1X, ABL, AJA, AAB, sollte der Ölwechsel spätestens alle 10.000 km bzw. mindestens einmal jährlich durchgeführt werden.

Anmerkung

Solltet Ihr mit Eurem VW T4 bei erschwerten Betriebsbedingungen unterwegs sein, hierzu zählen, überwiegend Stadt- und Kurzstreckenfahrten, häufiges fahren im Gebirge, Anhängerbetrieb oder auch Fahrten bei viel Staub, dann solltet Ihr den Ölwechsel öfter durchführen. Der Motor wird es Euch mit langer Lebensdauer danken.

Videos zum Thema Motroöl

Kommentar schreiben

Kommentare: 0